Delay Trees, Saint Etienne, Wildes

Sonntag, März 26, 2017 Parklife 0 Kommentare


Delay Trees «Let Go» (Album) – voller Schrecken stelle ich grad fest, dass es schon 3 Jahre her ist, dass ich die finnische Band zuletzt in meinem Blog erwähnt habe. Das geht ja nicht! Just ist ihr 4. Album «Let Go» erschienen (kostet nur 5 € bei Bandcamp!), und wieder zelebrieren die Jungs aus Helsinki darauf ihre ganz spezielle Mischung aus skandinavischer Melancholie und britischen Gitarren. Vor allem Songs wie «Sound of Darkness» oder «Blame it on the snow» sind wunderbar, und das gesamte Album ein perfekter Soundtrack für einen norddeutschen Frühlingsauftakt.



Saint Etienne «Heather» – hui, es gibt was Neues von Saint Etienne! Allzu oft habe ich das Trio bei Coast Is Clear nicht präsentiert, aber es war auch längere Zeit ruhig um Sarah Cracknell & Co. Die neue Single ist jedenfalls ein sehr gelungenes Comeback, wie ich finde. Das neue Album «Home Counties» folgt am 2. Juni.



Wildes «Illuminate» – atmosphärische, angedunkelte FolkPop-Musik aus London.